Schiffe und Boote zur Luftabwehr

Die Aufgaben der Luftabwehr lassen sich unterteilen in

  1. direkte Luftabwehr
  2. indirekte Luftabwehr

Zur dierekten Luftabwehr zählen der Einsatz von Flak, Raketen und Jagdflugzeugen, zur direkten Luftabwehr die Bereiche der Ortung, der Sperranlagen und des Luftschutzes.

Die Luftwaffe besaß keine eigene Schiffe und Boote zur direkten Luftabwehr, obwohl man meinte das die schwimmenden Flakbatterien dazugezählt werden müssten. Dem ist nicht so, diese alten umgebauten kleinen Kreuzer und Küstenpanzer gehörten alle zur Marineartillerie. Genauso meinte man das das Flakschiff KRISCHAN DER GROßE zur Luftwaffe gezählt werden müsste. Nein dem ist nicht so, es ist zwar richtig das diese Schiff als Flakträger für die Luftwaffe entworfen und gebaut wurde, aber dieser Bau wurde an die Kriegsmarine abgegeben.

So blieb der Luftwaffe in Zusammenarbeit mit der Marine nur die Entwicklung von sogenannten Jägerleitschiffen. Die Planung, der Entwurf und der Umbau von Jägerleitschiffen enstand aus mehreren durchaus unterschiedlichen Forderungen der Luftwaffe und Marine, die sich im Laufe des allgemeinen Luftkrieges ergaben. Ein Jagdleitschiff war die Bezeichnung für ein bewaffnetes und speziell ausgerüstetes Schiff, das zur Früherkennung und -warnung vor alliierten Luftangriffen und zum Heranführen von Jagdflugzeugen der deutschen Luftwaffe diente. Sie gehörten mit ihren riesigen Antennen-Kalotten wohl zu den auffälligsten Schifftypen überhaupt.

Sonstige Flugmeldeschiffe

Außer den hochtechnisierten Jägerleitschiffen hatt es seit Kriegsbeginn auch noch einfache Flugmeldeboote gegeben, einfache Fischkutter, die nach dem Prinzip "Auge und Ohr" auf vorgeschobenen Positionen auf See den Einflug feindlicher Flugzeuge beobachten sollten.

Schiffe & Boote für den Luftabwehrbetrieb bei der Luftwaffe
Kennung - Name:(ex. Namen) / weitere folgende Namen:Verwendung :Schiffstyp :Bj:  t / BRTBaunr.Bauwerft:Bauort:Update:
  CORSARO( ex. ) /   TA 33NachtjagdleitschiffZerstörer1942~ 2.550 t-Odero Terni OrlandoLivorno, ITA-
  FRI 128 - NORDEN-FlugmeldebootMotorfischkutter19..9 BRT-z.Zt. unbekannt.--
  KRETA( ex.   Ile de Beauté )NachtjagdleitschiffTurbinenfähre19302.600 BRT882DESCHIMAGBremen-
  MARSK STIG( ex. ) /   Varberg > Viking 2FlugmeldeschiffMotorfähre19401.107 BRT65Aalborg Vaerft A/SDNK-
  NOR 8 - KEHREWIEDER-FlugmeldebootMotorfischkutter19..8 BRT-z.Zt. unbekannt.--
  ODYSSEUS( ex.   Pierre-Claude ) /   Moddaloni >
  Pierre-Claude > Coyah
(geplant als)
Nachtjagdleitschiff
Fruchtmotorschiff19341.787 BRT592Burmeister & WainKopenhagen-
  PREMUDA( ex.   Dubrovnik > ex. ) /   TA 32NachtjagdleitschiffZerstörer1930~ 2.884 t-Yarrow & Co.Glasgow, UK-
  SKAGERRAK( ex.   Newhaven > HSK Skorpion ) /
  V 1601 > DWo 67 > Vs 111
(vorgesehen als)
Nachtjagdleitschiff
Turbinenfähre19111.888 BRT347S.A. De ForgesLe Havre, FRA-
  TOGO( ex. HSK Coronel ) /  Svalbard >
  Stella Marina > Lacasiella > Topeka
NachtjagdleitschiffFrucht-MS19385.042 BRT754Bremer VulkanwerftVegesack-
  WESTPLEIN( ex. ) /   RO 22 > Zwijmdrecht >
  Millerntor > Porta
(vorgesehen als)
Nachtjagdleitschiff
Frachtdampfer19204.370 BRT32Deutsche Werft AGHamburg-