KR D 426 - "ULRICH STEFFENS I"

Schiffsdaten
Schiffstyp:Motorrettungsboot
Bauwerft:Fr. Lürssen, Bremen-Vegesack
Baujahr:1932
Baunummer:12345
Indienststellung:00.00.1932
Schiffsmaße
Länge u.a.:11,00 m
Breite:2,80 m
Tiefgang:0,75 m
Verdrängung:~ 12 t
Antrieb
Maschine:1x MWM 4 zyl., 2 takt DM
Propeller:1
Leistung:50 PSe
Vmax:8,5 kn (~ 16 km/h)
Seeausdauer:... sm / 8 kn
Sonstiges:
Besatzung:?? Mann.
Verwendung:Seenotrettungsdienst
intern. Rufzeichen:
Schiffsnamen:Flagge:Eigner:
ULRICH STEFFENS IDEU1932 - DGzRS
1940 - Kdo.S. + B. / Luftwaffe
PELLWORMDEU1942 - Kdo.S. + B. / Luftwaffe
1944 - DGzRS

 


Lebenslauf:
Datum:Ereignis:
00.00.1932Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. In Fahrt als Motorrettungsboot ULRICH STEFFENS I.
00.00.1932- 00.00.1944Stationiert in Neuharlingersiel.
00.08.1939DGzRS-Kennung: KRD 425.
01.06.1940Kommando Schiffe und Boote der Luftwaffe / Spiekeroog.
18.09.1940Rettungsstation Langeoog teilte fernmündlich mit: Das Rettungsboot ULRICH STEFFENS I muss sofort benachrichtigt werden, das zwischen Langeoog, Spiekeroog und Neuharlingersiel ein Schiff mit Besatzung in Seenot ist. Eilige Rettung tut not.
An M.N.O. Norddeich für KONSUL JOHN und ULRICH STEFFENS I: Sofort nach Planquadrat 1926 und 1927 auslaufen.
Vom Bürgermeister – Langeoog: Nach Meldung der Bauleitung Bensersiel liegt gestrandetes Schiff im Watt, 4Km östlich Fahrrinne Bensersiel – Langeoog, 2 ½ Km nördlich der Küste. Schiff ist ein kleiner Frachter. ULRICH STEFFENS I ist an der Unfallstelle.
Von Bauleitung Bensersiel – Bauleiter Harms: Besatzung und Schiff geborgen. Durch Rettungsboot ULRICH STEFFENS I nach Neuharlingersiel eingeschleppt. Vormann Rettungsboot ULRICH STEFFENS I: Schiff ist eine Schute der Bauleitung Bensersiel. Schiff hatte Motorschaden und Ankerkettenriss.
28.09.1940Von Flugwache Spiekeroog : Ein kleiner Frachter ist westl. Spiekeroog querab Haus Klosing gestrandet. An MNO Norddeich ( K.Kpt. Petzold ) für MRB ULRICH STEFFENS I: „Schiff gestrandet in Qu 1916 w.u.f. Sofort hinlaufen zur Bergung.
00.11.1942In Fahrt als PELLWORM.
02.11.1944Rückgabe an DgzRS.
00.00.1949- 00.00.1954Stationiert in Friedrichskoog.
00.00.1954Außer Dienst gestellt, verkauft.
-Weiterer Verbleib zur Zeit unbekannt