KR D 402 - "CARL LAEISZ I" ;
KR D 409 -"GEHEIMRAT HEINRICH GERLACH I"

Schiffsdaten
Schiffstyp:Segelruderettungsboot /
Motorrettungsboot
Bauwerft:H. Havighorst, Bremen-Blumenthal
Baujahr:KRD 402 = 1907
KRD 409 = 1911
Stückzahl:2
Baunummer:...
Indienststellung:KRD 402 = 00.00.1907
KRD 409 = 00.00.1911
Schiffsmaße
Länge u.a.:10,00 m
Breite:3,50 m
Tiefgang:0,95 m
Verdrängung:~ 20 t
Antrieb
Maschine:1x MWM 4 zyl., 2 takt DM
Propeller:1
Leistung:50 PSe
Vmax:8,5 kn (~ 16 km/h)
Seeausdauer:... sm / 8 kn
Sonstiges:
Besatzung:?? Mann.
Verwendung:Seenotrettungsdienst
intern. Rufzeichen:...
Schiffsnamen:Flagge:Eigner:
KR D 402
CARL LAEISZ IDEU1907 - DGzRS
1940 - Kdo.S. + B. / Luftwaffe
HEINRICH TIARKS IIDEU1942 - Kdo.S. + B. / Luftwaffe
1945 - DGzRS
KR D 409
GEH. HEINRICH GERLACH IDEU1911 - DGzRS
1940 - Kdo.S. + B. / Luftwaffe
THEODOR GRUNER IIDEU1942 - Kdo.S. + B. / Luftwaffe
1945 - DGzRS
GEH. HEINRICH GERLACHDEU1948 - privater Eigner, Dorumertief

 


Lebenslauf:
Datum:Ereignis:
KR D 402
00.00.1907Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. In Fahrt als Segelruderettungsboot CARL LAEISZ I.
00.00.1907 – 00.00.1913Stationiert in Cuxhaven.
00.00.1913motorisiert mit 28 PS Benzin-Motor.
00.00.1914 - 00.00.1915Stationiert in List / Sylt.
00.00.1916 - 00.00.1930Stationiert in Munkmarsch / Sylt.
00.00.1931Stationiert iauf Amrum.
00.00.1931 - 00.00.1934Stationiert in Greetsiel.
00.00.1932motorisiert mit 35 PS Benzin-Motor.
00.00.1933motorisiert mit 50 PS Diesel-Motor.
00.00.1935 - 00.00.1938Stationiert in Wremertief.
00.00.1938 - 00.00.1942Stationiert in Büsum.
00.08.1939DGzRS-Kennung: KRD 402.
01.06.1940Beim Kommando Schiffe und Boote der Luftwaffe / Büsum.
00.00.1942 - 00.00.1943Stationiert in Neuharlingersiel und Spiekeroog.
00.11.1942In Fahrt als HEINRICH TJARKS II.
09.11.1943Stationiert in St. Peter Ording.
00.00.1944 - 00.05.1945Stationiert in Juist.
00.05.1945Rückgabe an DGzRS, außer Dienst gestellt.
KR D 409
00.00.1911Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. In Fahrt als Segelrettungsboot GEHEIMRAT HEINRICH GERLACH I.
00.00.1913 - 00.00.1921Stationiert in der Arnathmündung.
00.00.1913motorisiert mit 28 PS Benzin-Motor.
00.00.1921 - 00.00.1942Stationiert im Dorumertief.
00.00.1930modernisiert mit einen 50 PS Diesel-Motor.
00.08.1939DGzRS-Kennung: KRD 409.
01.06.1940Kommando Schiffe und Boote der Luftwaffe / Dorumertief.
00.12.1942In Fahrt als THEODOR GRUNER II, stationiert in Büsum als Reserveboot.
30.06.1943Schulboot, Seefahrtschule der Luftwaffe in Lobbe.
00.00.1944 - 00.00.1946Stationiert im Dorumertief.
00.05.1945Rückgabe an DGzRS.
00.00.1948verkauft, als Motorfischkutter GEHEIMRAT HEINRICH GERLACH in Dorumertief.
00.00.1971An Deutsches Schiffahrtsmuseum, Bremerhaven; Rückbau zum ursprünglichen Aussehen mit Besegelung (ohne Motor) von 1911.
00.00.1989Noch vorhanden.